Was du auf SmartCSharp.de erwarten kannst und wer ich bin

„Programmieren Sie immer so, als wäre der Typ, der den Code pflegen muss, ein gewaltbereiter Psychopath, der weiß, wo Sie wohnen.“ – Unbekannt

Zugegeben, das Zitat stammt nicht aus meiner Feder, trifft allerdings des Pudels Kern. Denn obwohl C# eine elegante Sprache ist und Visual Studio bei der Codeformatierung hilft, können trotzdem eine Menge Fehler gemacht werden. Dies geschieht vor allem durch Unwissenheit und letztendlich auch durch mangelnde Erfahrung. Gerade fehlendes Wissen möchte ich mit dieser Webseite füllen. Denn hier erhältst du …

  • Neuigkeiten rund um C# und Visual Studio.
  • Grundlagenartikel, die durch ihre Verständlichkeit glänzen.
  • Anleitungen über fortgeschrittene Programmiertechniken.
  • Hintergrundwissen zu nützlichen Themen, die sich am Tellerrand befinden.
  • Buchrezensionen, der Grundlage zum autodidaktischen Lernen.
  • Tipps und Tricks für besseren Code.

Da man C# als eine Fremdsprache ansehen kann, die stetig angewendet werden muss, damit man nicht aus der Übung kommt, lohnt sich der regelmäßige Besuch dieser Webseite. Dabei spielt es keine Rolle, ob du Anfänger oder Experte bist – für jeden ist etwas dabei.

Denn durch Wissen steigert man die Effizienz, dadurch dann den Spaß am Programmieren und, was man nicht vergessen darf, auch den eigenen Marktwert.


Verpasse keinen Artikel mehr! Trage dich jetzt in den kostenlosen Newsletter ein!

(Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.)


Über mich

SmartCSharp.de ist Mitte 2017 von mir ins Leben gerufen worden. Mein Name ist Frank Röger und ich bin Spezialist für Softwaretechnik und angehender Datenbankexperte. Zudem schreibe ich fließend C, C#, Object Pascal, Fortran und SQL.

Ich bin gelernter Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung. Diese Ausbildung ermöglichte mir einen optimalen Berufsstart in die IT-Welt, in der ich jetzt schon seit rund 15 Jahren zuhause bin.
In dieser Zeit war ich, zum Großteil in leitender Position, an zahlreichen Softwareprojekten beteiligt und begleitete diese von der Konzeptionierung bis hin zur Fertigstellung und anschließender Pflege.
2009 holte ich über den zweiten Bildungsweg das Abitur nach und begann 2015 das Studium der Informatik an der Universität Rostock. Dieses finanziere ich zur Zeit als Werkstudent in der IT-Abteilung der Bundesnetzagentur.

Auch privat beschäftige ich mich unter anderem mit der Softwareentwicklung und pflege seit fast 20 Jahren mein Freizeitprojekt www.logicalbyte.de. Sofern sich die Gelegenheit bietet, nehme ich an lokalen Wettbewerben teil. Dazu eine Auswahl der Erfolge der letzten 2 Jahre:

  • 2. Platz „AppDay 2017“ als Solist, der als einziger Kandidat ein fertiges Produkt präsentieren konnte.
  • 2. Platz bei der 8. Technolympiade für Studenten.
  • 1. Platz „AppDay 2016“ im Team, das nach dem Motto „Keep it simply, but good“ mit weitem Punktevorsprung gegenüber den anderen Teilnehmern gewann.
  • 2. Platz bei der 6. Technolympiade für Studenten.